Kontakt
TravelXite - Guest Manager TravelXite - Infos für Hausbesitzer

Tierisch teuflisch, höllisch gut: San Antoni

0

Wann saß Ihnen das letzte Mal der Schalk im Nacken oder gar der Teufel im Genick? Wann waren Sie mal wieder getrieben von solchen Dämonen wie Hektik, Ängste, Eifersucht …?

Ja, Things happen. Aber auf Mallorca ist es alles andere als Shit, wenn hier der Teufel in Person gleich xfach los ist oder hinter einem her. Die wollen nur tanzen, trommeln, Feuer versprühen und das macht allen höllisch Spaß.
Auch wenn zwischendrin der Beschützerinstinkt von Müttern und Vätern ein Schluss mit lustig ins Gesicht reinschreiben mag: Teufelsspektakel auf Mallorca sind beliebt, ziehen regelmäßig Tausende von schrecklich begeisterten Leuten an. Dafür bieten sich mehrere Anlässe wie die Nit de San Joan (Johannisnacht) am 23. Juni oder jüngst das Tiersegnungsfest San Antoni. Immer am 17. Januar, dem Namenstag des Heiligen Antonius, bringen Haus- und Nutztierhalter ihre Gefährten in einigen Gemeinden Mallorcas zur Kirche. Dort lassen sie die Winzlinge oder Riesen zu Ehren des Schutzpatrons der Tiere segnen. Mancher Kanarienvogel würde wohl drauf pfeifen, in einer Gasse aus hunderten oder Tausenden Menschen für die Zeremonie zum Geistlichen geführt zu werden. Manchem bildschönen Pferd und seiner anmutigen Reiterin wiederum scheint man den Stolz auf diese Ehre anzusehen. Und für ganz viele Mallorquiner ist dieser erlebenswerte Brauch eine bedeutende Tradition.
Dazu gehört die wenig fromme Nacht davor. Glutrot ist sie, laut, aufregend, einfach furchtbar schön. Richtig heiß geht es da her. Überall wird öffentlich gegrillt und nie sind die Spanier feuriger als in diesen Stunden in ihren Teufelskostümen. Lodernde Scheiterhaufen, zerschmetterndes Geschirr … Meterhoch lassen die finsteren Gestalten wahre Funkenfontänen über sich und der Menge fliegen. Gegen diese Hexennacht, die „Nit de Bruixa“ ist Halloween ein Kindergeburtstag. Und da die Teufel wissen, wie sehr das Publikum das Spiel mit dem Feuer schätzt, kommen die wilden Gestalten einem nahe. Verdammt nah, möglicherweise. Leicht entflammbar sollte daher nur die Lust am typisch mallorquinischen Event sein. Die Hochsaison für solche und andere Highlights ist außerhalb der Hauptreisezeit, wenn Mallorca mild ist oder zumindest vergleichsweise mild ist und wieder mehr sich selbst überlassen.

Deshalb: Wer in einer Nebensaison auf die Insel kommt, wird sich nicht sagen müssen: „Welcher Teufel hat mich da nur geritten!“

Euer (Mallorca Moments) MM Kay

Share.

About Author

Leave A Reply